Ein Bauprojekt,
das weiter denkt.

01 Ein neues Kapitel

Nach über vier Jahrzehnten muss der heutige Gotthard-Strassentunnel saniert werden. Damit die wichtige Strassen­ver­bindung während­dessen beibehalten werden kann, baut das Bundesamt für Strassen (ASTRA) bis 2029 eine zweite Röhre. Als temporäres Zuhause für die Bauarbeiter, die hier über Jahre hinweg im Einsatz sein werden, entstehen am Nord­portal in Göschenen drei Gebäude.

Mit dem Ziel, in Göschenen eine nachhaltige bauliche Entwicklung zu erzielen, führte das ASTRA einen Architekturwettbewerb durch. Der Zuschlag ging an Swiss Property. Das Team überzeugte mit einem Entwurf, der eine hocheffiziente Modulbauweise und digitalisierte Planung mit nachhaltiger Materialisierung und zukunftsweisender Flexibilität vereint. Entwickelt wurde das Projekt gemeinsam mit dem renommierten Ingenieurbüro PIRMIN JUNG.

MicrosoftTeams-image

02 Das Konzept

Man lebt nur einmal?
Wir denken weiter.

Die Tunnelarbeiten dauern einige Jahre – die drei Gebäude sind jedoch geschaffen für viele Jahrzehnte. Dank ihrer modularen Bauweise lassen sie nach Abschluss der Arbeiten eine einfache und kostengünstige Umnutzung zu. Vor Ort in Göschenen (Galenstock/Rhonestock), aber auch abgebaut und neu aufgebaut an einem anderen Ort (Dammastock). So erhalten alle drei ein neues Leben – und schaffen Nutzen weit über das Tunnelbauprojekt hinaus.

Die Basis für diese hochflexible und effiziente Bauweise: die digitalisierte, durchgängig systematisierte Planung und Konstruktion mit Timber_OS. Das innovative System, entwickelt von Swiss Property, basiert auf einem Systembausatz mit hohem Individualisierungsgrad. Mithilfe digitaler Simulationen und dank einer hohen Datenqualität lässt sich die optimale Balance zwischen Ertrag, Kosten und Energieverbrauch finden.

Erfahren Sie mehr
über Timber_OS
In der Hauptrolle:

Dammastock,
Galenstock und
Rhonestock.

So heissen die drei Gebäude. Wer hier wohnt, ist täglich viele Stunden lang von Fels und Beton, Staub und dröhnendem Lärm umgeben. Darum werden bewusst Räume mit hohem Wohlfühlfaktor und einer warmen Atmosphäre – mit viel Holz – geschaffen. Als Unterkunft, Erholungs- und Rückzugsraum für die Tunnelarbeiter.

ASTRA_1-200_Ansicht-Süd
  • Baustart 2021
  • Fertigstellung Ende 2021
  • 102 Einzelzimmer mit ca. 14m²
  • Bestehend aus 105 vorgefertigten Modulen
  • Holzmodulbau aus heimischem Fichten- und Tannenholz (brand- und erdbebensicher)
  • Module komplett gefertigt in der Schweiz
  • Minergie®-Standard
  • Baustart 2021
  • Fertigstellung Ende 2022
  • 36 Einzelzimmer von ca. 14m²
  • Gemeinschaftlicher Aufenthaltsraum mit Teeküche (zwischen den Gebäuden)
  • Bestehend aus vorgefertigten Elementen
  • Hybridbau aus heimischem Fichten- und Tannenholz und Treppenhauskern aus Stahlbeton (brand- und erdbebensicher)
  • Elemente komplett gefertigt in der Schweiz
  • Minergie®-P-Standard
  • Flexibles Umbaukonzept (Umbau/Umnutzung ab 2028)
  • Baustart 2021
  • Fertigstellung Ende 2022
  • 36 Einzelzimmer von ca. 14m²
  • Gemeinschaftlicher Aufenthaltsraum mit Teeküche (zwischen den Gebäuden)
  • Bestehend aus vorgefertigten Elementen
  • Hybridbau aus heimischem Fichten- und Tannenholz und Treppenhauskern aus Stahlbeton (brand- und erdbebensicher)
  • Elemente komplett gefertigt in der Schweiz
  • Minergie®-P-Standard
  • Flexibles Umbaukonzept (Umbau/Umnutzung ab 2028)

Das grösste der drei Gebäude, der Dammastock, setzt sich aus insgesamt 105 einzelnen Holzmodulen zusammen. Diese werden in der Ostschweiz vorgefertigt und vor Ort aufgebaut – effizient, nachhaltig und ressourcenschonend. Nach gut zehn Jahren wartet für den Dammastock ein zweites Leben. Dank seinem modularen Aufbau und der Modul-Verankerung mittels Spannkabel kann er einfach abgebaut, transportiert und wieder neu aufgebaut werden.

  • Neubau 2022
  • Umbau 2028
  • Abbau 2032
projekt-breiti_interior_zimmer

Viel Holz und helle Farben sorgen
für ein Wohlfühl-Ambiente in den Zimmern.

Die beiden Hybridbauten verfügen über einen Treppenhauskern aus Stahlbeton und bestehen aus Systemholzbau-Elementen, vorgefertigt aus heimischem Fichten- und Tannenholz. Mit ihrer Fassade, die an die traditionelle alpine Architektur angelehnt ist, fügen sie sich harmonisch in die Umgebung ein.

tagestruktur

Was aus dem Galenstock und dem Rhonestock wird, wenn die Bauarbeiter ausziehen? Das wird sich zeigen. Ob Familienwohnungen, Jugendherberge oder Mitarbeiterwohnungen: Die beiden Baukörper lassen sich mit einfachen Massnahmen umbauen und den zukünftigen Anforderungen anpassen.

  • 01Während Projektdauer
  • 02Familien­wohnungen
  • 03Jugend­herberge
  • 04Mitarbeiter­wohnungen